Montag, 19 Februar 2018 19:27

fakeodernews – Eine interaktive Spielanwendung

geschrieben von
fakeodernews - eine digitale Plattform für kontroverse Fragen zu Politik und Gesellschaft. 

 

Ein junges Team aus Augsburg möchte die Begeisterung für kritische Themen in der digitalen Welt wecken und setzt zum Start einer digitalen Plattform „fakeodernews“ ein Crowdfunding auf startnext. Die Intention ist, Informationen neu aufzubereiten und somit Menschen für Nachrichten, Informationen und Quellen zu sensibilisieren. 

Hierfür bietet die Plattform einen neuen Ansatz für sensiblen Umgang mit kritischen Themen und Debatte um Fake News in der Politik und Gesellschaft. Durch interaktive und spielerische Auseinandersetzung mit plakativen Fragen wird das eigene Urteilsvermögen, Selbstreflexion und Quellenkompetenz gefördert.

Mehr Informationen zum Projekt:

Crowdfunding-Seite des Projekts: https://www.startnext.com/fakeodernews Facebook-Seite:

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/fakeodernews/

FAQ zu fakeodernews: https://www.fakeodernews.de/faq

Entstehung der Idee und Motivation:https://www.startnext.com/fakeodernews/blog/beitrag/unseremotivation-p75123.htm

 

 

 
Sonntag, 18 Februar 2018 16:19

Ausschreibung fĂŒr "Jugend gegen Extremismus"

geschrieben von

Bewerbung für Entwicklung von Projekten „Jugend gegen Extremismus“ zur Förderung des Jugendengagements gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in unserer Gesellschaft, für eine offene, demokratische Gesellschaft - offline wie online.

Projektidee? - Rahmenbedingungen:

- Für gemeinnützige Jugendgruppen im Alter 16-23 Jahren

- Selbstständige Projektentwicklung und –umsetzung

- Multimediale Aufbereitung und Präsentation via YouTube, Homepage, soziale Medien…

- Mindestlaufzeit inkl. Vor- und Nachbereitung sollte drei Monate betragen

- Förderung von maximal 10.000 € kann beantragt werden

Bewerbungen sind ab sofort, laufend bis spätestens 01.11.2018 möglich!!!

Weitere Informationen unter  www.bosch-stiftung.de/jugendgegenextremismus

 

 

Frei nach Hermann Hesse und der Lebensweisheit "jedem Ende wohnt ein Anfang inne" trafen sich Mitte Dezember 2012 die Initiatoren, Mitveranstalter und Kooperationspartner der "Nacht der Demokratie" – die am 03. Oktober 2012 mit rund 350 Besucherinnen und Besuchern erfolgreich zu Ende gegangen war – zu einem vorerst letzten Treffen im gewohnten Kreis, um die Veranstaltung zu reflektieren und Ideenbausteine für Folgeprojekte zu generieren und auszutauschen.

Dienstag, 22 Januar 2013 00:00

Praxis-Handreichung zur "Nacht der Demokratie"

geschrieben von

praxis handreichung

Die "Nacht der Demokratie", die am 2. Oktober 2012 in Augsburg stattfand, stellt mit ihrem Konzept der "Begegnung auf Augenhöhe" ein innovatives Konzept des Demokratie-Lernens dar. In der nun vorliegenden Praxis-Handreichung werden die Erkenntnisse und Erfahrungen gesammelt und an Interessierte weitergegeben. Die Handreichung bildet gewissermaßen ein "Reisehandbuch", das die einzelnen Etappen - vom Planungsprozess über Programm, Einladung und Durchführung bis hin zur Nachbereitung - noch einmal nachvollziehen lässt. Sie können die Handreichung hier als PDF-Version herunterladen!

Mittwoch, 05 Dezember 2012 00:00

DEWEY - der Demokratiekoffer

geschrieben von

Dewey
Im Rahmen der Vorbereitung der „Nacht der Demokratie" in Augsburg entwickelten Studierende unterschiedlicher Lehramtsstudiengänge in einem Projektseminar einen Methodenkoffer zur Demokratiebildung. Dieser soll Lehrkräfte dabei unterstützen, demokratiepädagogische Themen und Methoden in ihren Unterricht zu integrieren, bzw. demokratiepädagogische Projekte in ihrer Klasse durchzuführen.

Dienstag, 09 Oktober 2012 00:00

Das war die Nacht der Demokratie 2012

geschrieben von

 dsc6588

Foto: Doerthe Winter

Am 2. Oktober fand in der Neuen Stadtbücherei Augsburg zum ersten Mal die „Nacht der Demokratie" statt. Unter dem Motto „Kommen, mitmachen, erleben" lud das Netzwerk Politische Bildung Bayern mit zahlreichen Mitveranstaltern zu Workshops, Poetry Slam, Videopräsentationen und Diskussionen – ein Angebot, das rund 350 Besucherinnen und Besucher wahrnahmen. Schirmherrin der Veranstaltung war Dr. Hildegard Hamm-Brücher.

Donnerstag, 20 September 2012 00:00

Programm Nacht der Demokratie

geschrieben von

ndd logo 2

Die „Nacht der Demokratie 2012" am 2. Oktober in der Neuen Stadtbücherei Augsburg, bei der auf vielerlei Weise über Demokratie philosophiert, diskutiert, geredet und geslammt wird, rückt immer näher und wir freuen uns, die ersten Programmpunkte offiziell bekannt geben zu können.

 

Prof. Dr. Ursula Münch ist seit 1999 Professorin für Politikwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München und seit 2009 Dekanin der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften. Die Akademie für Politische Bildung leitet Sie seit 2011. Wir freuen uns, dass Frau Münch die Nacht der Demokratie unterstützt und haben ihr vorab ein paar Fragen gestellt.
 

 

ulrich weber

Ulrich Weber vom Lehrstuhl für Kunstpädagogik entwarf mit seinen Studenten die Plakate für die Nacht der Demokratie. Die drei Plakatentwürfe sind in diesem Artikel zu betrachten. Darüber hinaus bietet Ulrich Weber auf seiner Homepage die Möglichkeit eine E-Card als digitale Einladung zur Veranstaltung zu versenden. In einem kurzen Gespräch haben wir mit ihm über seine Arbeit und seine Erwartungen an die Nacht der Demokratie geredet.

 
Sonntag, 22 Juli 2012 00:00

Nachgefragt: BĂŒndnis fĂŒr Augsburg

geschrieben von

buendnisfueraugsburg logo

Auch das Bündnis für Augsburg, das lokale Bürgernetzwerk für Engagement der Stadt, ist bei der Nacht der Demokratie 2012 mit von der Partie. Wir haben vorab schon einmal bei den beiden Bündnismitarbeitern Gottfried Swoboda und Simone Lehrl nach deren Erwartungen und Vorstellungen gefragt.

 
Seite 1 von 2